Der Osser

Der Osser

Einer der schönsten Bayerwaldberge dürfte wohl der Osser (1293 Meter) sein. Er kann gleich mit zwei markanten Gipfeln aufwarten. Parallel zum gegenüberliegenden Kaitersberg-Arbermassiv erhebt er sich gewissermaßen in Verlängerung vom Hohen Bogen aus dem Künischen Gebirge, umschließt den wunderschönen Lamer Winkel und geht des weiteren als Grenzberg zum Zwercheck über.

Fährt man von Bad Kötzting am Weißen Regen entlang "in die Lam", trohnt er als Wegweiser hoch über der Straße. Dabei versteckt sich der größere Gipfel hinter dem kleinen Bruder. Der Große Osser trägt eine urige, bewirtschaftete Berghütte, die sich wiederum hinter dem Gipfelfelsen versteckt. Dabei verläuft die Staatsgrenze zu Tschechien direkt neben dem Biergarten. Nur wenige Gehminuten davon entfernt präsentiert sich der pyramidenförmige Kleine Osser. Von hier hat man eine spektakuläre Aussicht in den Lamer Winkel hinunter, zum Arber, zum Hohen Bogen und auf all die anderen Bayerwaldberge. Das ganze wiederholt sich, wenn man den Abstieg über die Osserwiesen hält. Hier kann man im Sommer des öfteren Paraglider beobachten, wie sie sanft gen Erde gleiten.

Ein beliebter Ausgangspunkt ist der Parkplatz auf dem Ossersattel. Ihn erreicht man über Lam und weiter über Lambach. Aber auch von Lam selbst, von Lohberg und vom Parkplatz Scheibm führen herrliche Wanderwege zum Osser hinauf.

AnfragenBuchen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Analytics und Facebook Pixel, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen